Gold Philharmoniker Informationsportal

Informationen zu den Philharmoniker Anlagemünzen aus Österreich


Gold Philharmoniker

 

Europas meistgehandelte Anlagemünzen aus Gold, Silber und Platin kommen aus Österreich. Der seit 1989 in Gold, seit 2008 in Silber und seit 2016 in Platin geprägte Wiener Philharmoniker zählt international zu den bekanntesten und beliebtesten Anlagemünzen.

Die Münzvorderseite aller Varianten zeigt die berühmte Orgel im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, den aufgeprägten Nennwert in Schilling oder Euro, das Ausgabeland sowie das jeweilige Gewicht und den Feingehalt. Rückseitig werden verschiedene Musikinstrumente der Wiener Philharmoniker als Ensemble abgebildet. Bei den Ausgaben in Silber und Platin wird das Anlagemetall auch oberhalb der Motivprägung zusätzlich mit angegeben.

Die stets gleich gebliebenen Motivprägungen sorgen für einen hohen Wiedererkennungswert und zeichnen den Wiener Philharmoniker als klassische Anlagemünze aus.

Philharmoniker Silberunze

 



Goldmünzen Österreich

 

Neben den modernen Philharmoniker-Anlagemünzen werden im Informationsportal der Philharmoniker Wiki auch einige limitierte Sammel- und Sonderausgaben aus der Republik Österreich vorgestellt und beschrieben. Im Vordergrund stehen aber die Silber- und Goldmünzen zu Anlage- und Sammelzwecken.

Die Informationsplattform wird aktuell überarbeitet (Stand März 2017). Das Design bekommt eine kleine Frischzellenkur und die Inhalte (Daten und Bildmaterial) werden überarbeitet und ergänzt. Die Redaktion der Gold-Philharmoniker-Wiki freut sich über Anregungen und jedes Feedback und beantwortet themenrelevante Anfragen zu den Anlagemünzen aus Österreich möglichst zeitnah.

Wir freuen uns auf Ihr Feeback und Ihre Anregungen.

 

...hier in Kürze mehr Informationen.